*
Header-PO
Menu
Home / Startseite Home / Startseite
Der Verein Der Verein
Tätigkeiten Tätigkeiten
Beitritt-Info Beitritt-Info
Organe/Kontakt Organe/Kontakt
Statuten Statuten
Leitbild Leitbild
Vorstand-Intern Vorstand-Intern
Prüfungen Prüfungen
Resultate Resultate
Bericht Prüfung 2008 Bericht Prüfung 2008
Ausschreibung Ausschreibung
Grundsätze Grundsätze
Junghunde- JHP Junghunde- JHP
Teilgerbauchs- TGP Teilgerbauchs- TGP
Brauchbarkeits- BKP Brauchbarkeits- BKP
Vollgebrauchs- VGP Vollgebrauchs- VGP
Eignungstest Schutz Eignungstest Schutz
Kurse Kurse
Winterkurs Winterkurs
Welpenkurse Welpenkurse
Schutzdienst Schutzdienst
Termine Termine
Spezielles Spezielles
Jubiläum 2005 Jubiläum 2005
Web Web

Prüfungsreglement der Brauchbarkeitsprüfung (BKP)

Sinn und Zweck

Diese Prüfung soll als Steigerung zur Teilgebrauchsprüfung aufgefasst werden. Ein Hundeführer, der im Jagd - und Schutzhundebereich höhere Ziele anstrebt, hat damit die Gelegenheit, diese unter gleichgesinnten Kynologen unter Beweis zu stellen.

 Fachwert- und Urteilsziffern

Die Fachwertziffern (FwZ)1 – 4 entsprechen der Bedeutung und der Schwierigkeit des betreffenden Prüfungsfaches. Multipliziert mit der Leistungsziffer (LZ) ergibt sich die Urteilsziffer (UZ).

 
Anlage- und Leistungsfächer FwZ LZ UZ
Haarwildschleppe mit Verleitung (Nutzwild)
2
12
24
Art des Bringens
3
12
36
Suchen und Finden von verstecktem Wild
3
12
36
Finden und Bringen von Fuchs aus Dickicht
3
12
36
Finden und Bringen einer Schrotpatronenhülse
2
12
24
Finden und Bringen eines Gegenstandes (Rückwärtsfährte)
2
12
24
Fährtenschuhprüfung 500m (Übernacht)
4
12
48
Verhalten auf dem Stande
2
12
24
Leinenführigkeit
1
12
12
Folgen frei bei Fuss
1
12
12
Schussruhe
2
12
24
Ablegen
2
12
24
Zusammenarbeit mit dem Führer und Arbeitsfreude
2
12
24
Bewachen im Auto
3
12
36
Verteidigung des Führers
3
12
36
Total erreichbare Punkte  
420

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail